Presse

 

 BRL zählt zu den Top-Wirtschaftskanzleien Deutschlands

Das Nachrichtenmagazin Focus hat die Liste in seiner Ausgabe "Deutschlands Topanwälte" veröffentlicht.
Näheres finden Sie hier .


 10.06.2016

Ruhrgebiet: Kebekus-Verwalterin wechselt zu BRL


Partnerzugang bei BRL – Rechtsanwältin Dorothee Madsen eröffnet Büros in Bochum und Dortmund für BRL

Dorothee Madsen, bisher als Rechtsanwältin und Insolvenzverwalterin für Kebekus et Zimmermann tätig, verstärkt ab dem 1. Juni 2016 als Equity-Partnerin den Schwerpunktbereich Restrukturierung & Insolvenzverwaltung von BRL. Parallel eröffnet BRL damit Büros in Bochum und Dortmund. Damit gewinnt BRL eine der erfahrensten Insolvenzverwalterinnen für ihr Team.

 

Madsen ist seit 2002 in der Insolvenzverwaltung aktiv und wird seit 2006 regelmäßig als Insolvenzverwalterin von den Amtsgerichten Bochum und Dortmund bestellt. Seit 2007 leitete Madsen die Büros in den beiden Ruhrgebietsstädten.

 

In ihrer Zeit bei Kebekus et Zimmermann hat Madsen mehrere hundert Insolvenzverfahren betreut. In den Jahren 2014 und 2015 arbeitete Madsen und das BRL Team um Rechtsanwalt Stefan Denkhaus eng in der PROKON Insolvenz zusammen. Während Madsen für die Freunde von PROKON im Gläubigerausschuss saß, unterstützte das BRL Team PROKON Verwalter Penzlin.

 

„Der multidisziplinäre Ansatz im Bereich Restrukturierung & Insolvenzverwaltung, das dynamische Team, und die Entwicklungsmöglichkeiten bei BRL waren die überzeugenden Argumente für meinen Wechsel“, erklärt Dorothee Madsen.

 

„Wir freuen uns sehr, unser Verwalterteam mit Dorothee Madsen zu erweitern und mit ihr eine Unternehmerpersönlichkeit für BRL zu gewinnen. Mit ihr und ihrem fünfköpfigen Team können wir im Insolvenzbereich unsere überregionale Präsenz weiter ausbauen“, sagt Stefan Denkhaus, Gründungspartner von BRL. Die BRL-Associates Dr. Carsten Siebert und Dr. Nils Harbeck, bisher ausschließlich in Hamburg tätig, werden das Team von Madsen verstärken.

 

Über BRL: BRL ist eine Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mit Büros in Hamburg, Berlin, Bochum, Dortmund und Hannover. Rund 150 Mitarbeiter und 30 Partner sind in den Bereichen Insolvenz & Sanierung, Wirtschaftsrecht, Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung aktiv. Im Bereich Insolvenz & Sanierung werden die Rechtsanwälte Stefan Denkhaus, Friedrich von Kaltenborn-Stachau, Friedemann Schade und nunmehr Dorothee Madsen regelmäßig von zahlreichen Gerichten in Norddeutschland, Berlin und im Ruhrgebiet zu Insolvenzverwaltern bestellt.

 

 

Kontakt: BRL, 040 - 35 00 61 88 / 0234 - 61 06 88 0 / 0231 -10 87 71 - 0


Pickenpack-Gruppe

(Amtsgericht Lüneburg, 2015)

Tiefkühlfisch: Trident übernimmt mit Latham einen Teil von Pickenpack (13.05.2016)

Pickenpack-Gruppe: Nächstes großes Insolvenzverfahren für BRL


EEV AG

(Amtsgericht Meppen, 2015)

Bio ohne Masse: Bewährte Verwalterkonstellationbei insolventen EEV-Gesellschaften


O.M.T. Lübeck

(Amtsgericht Lübeck, 2014)

Weitere Informationen zu diesem verfahren finden Sie hier .


Prokon

(Amtsgericht Itzehoe, 2014)

PROKON - Erster Zwischenbericht der PROKON Abgeltungsgläubiger SPV GmbH (03.02.2016)

Klassenerhalt für Prokon

Windenergiebetreiber wird mit Insolvenzberater Penzlin zur Genossenschaft.

Prokon ist Deal des Monats September 2015 bei JUVE .

Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie u.a.  hier .


 VfB Lübeck

(Amtsgericht Lübeck, 2013)

Insolvente Sportclubs: Tradition am Abgrund

Zukunft des VfB Lübeck gesichert

Denkhaus: "Es fehlen 500 000 Euro"

Dank an Herrn Denkhaus

Das Interview mit Insolvenzverwalter Denkhaus


Wolff & Olsen Gruppe

Amtsgericht Hamburg, 2013)

Modehaus: BRL-Insolvenzverwalter verkauft Olsen an Veldhoven Group

Rettung für Hamburger Modehändler Olsen


 Berufsförderungswerk Hamburg GmbH 

(Amtsgericht Hamburg, 2013)

Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie u.a. hier .

BFW Hamburg: Annahme des Insolvenzplanes ohne Gegenstimmen sichert Sanierungskonzept und Neuausrichtung


IHK-Bildungszentrum Schwerin

(Amtsgericht Schwerin, 2013)

Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie u.a. hier .


CMI Chamatin Immobilien AG

(Amtsgericht Charlottenburg, 2012)

Immobilienkonzern mit ca. 15 Projektgesellschaften.
Unternehmensfortführung mit anschliessender übertragender Sanierung.

Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie hier .

CMI Chamartin ist insolvent - Projekte nicht betroffen

Chamartin-Gruppe muss Insolvenz anmelden

Immobilien: Buwog setzt bei CMI-Erwerb auf Inhouse-Kompetenz und SNP-Schlawien


N.prior energy GmbH (vormals Prokon Nord)

(Amtsgericht Leer, 2012)

Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie u.a. hier .

Leer: N.Prior-Chef setzt weiter auf Fortführung