Insolvenzverwalter

Stefan Denkhaus

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht
Schwerpunkte
Insolvenzverwaltung in den Bezirken der Amtsgericht Hamburg, Lübeck, Stade, Walsrode und Schwerin
Liquidation / Betriebsfortführungen / Übertragende Sanierungen / Insolvenzplanverfahren
Mergers & Acquisitions in Krise und Insolvenz
Restrukturierung
Vita
Seit 2006 BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN (Gründungspartner)
1999 - 2005 Haarmann Hemmelrath & Partner, Hamburg
1998 Sozietät Johlke Niethammer & Partner, Hamburg
1996 - 1997 Sozietät Brinkmann & Partner, Schwerin
Studium der Rechtswissenschaft an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Publikationen
Auswirkungen eines Insolvenz(plan)verfahrens auf die steuerliche Gemeinnützigkeit eines Vereins, ZInsO 2002, 956 (gemeinsam mit Mühlenkamp)
Betriebsfortführung und Eigensanierungspläne bei insolventen Bauunternehmen ZInsO 1999, 216
Mindestanforderungen an Sanierungskonzepte, 2007 (Mitautor)
Non-Performing Loans im Insolvenzverfahren in: Corporate Distressed and Non-Performing Loans”, 2007 (Mitautor)
Unternehmenskauf in Krise und Insolvenz, 2. Aufl. 2011 (Mitherausgeber)
Borchardt/Frind, Die Betriebsfortführung im Insolvenzverfahren, 2. Aufl. 2013 (Mitautor)
Mitgliedschaften
Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht & Sanierung im DAV
Arbeitskreis für Insolvenz- und Schiedsgerichtswesen e. V., Köln
Beiratsmitglied im Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e. V.
Norddeutsches Insolvenzforum Hamburg e. V.
TMA Deutschland e. V. Gesellschaft für Restrukturierung
Sprachen
Deutsch
Englisch